Hallo, ich bin

  Adrian Sina Vollmer
 
    Agent für SelbstOrganisationsEntwicklung

Ich kann Ihnen helfen bei...

...der Effektivität Ihrer Meetings

Vom Meinungsaustausch zur tragfähigen Lösung

...strategischen Angelegenheiten

Vom Taktieren zum gelebten Leitbild

...Veränderungsprozessen

Von der Einzelintelligenz zur Netzwerkintelligenz

...organisationalen Reifeprozessen

Vom Egosystem-Bewusstsein zum Ökosystem-Bewusstsein

...Komplexitätsbewältigungen

Vom mechanistischen Weltbild zum vernetzten Denken

Über mich

Ich bin 1981 in Teheran, Iran geboren und im Alter von drei Jahren mit Eltern und  Schwester nach Deutschland migriert. Meine Kindheit verbrachte ich in einem kleinen Dorf nahe Gießen, bevor ich im Alter von 14 Jahren mit meiner Familie nach Aachen zog. Mein eigener Fluchthintergrund und die weltoffene, kosmopolitische Haltung meiner Eltern trugen dazu bei, dass ich mich bereits in Jugendjahren sozialen und politischen Fragen zuwandte. Nach dem Abitur absolvierte ich meinen Zivildienst in Bremen, bevor es mich zum Studium der Kulturanthropologie und Humangeographie schließlich nach Freiburg i.Br. zog.
Während meiner Studienzeit baute ich besonders zu den Ländern im tropischen Asien eine starke Bindung auf und besuchte diese regelmäßig für Praktika, Forschungsaufenthalte und Schulungen in Achtsamkeitsmeditation.
Nach dem Hochschulstudium vertiefte ich mich zunächst in die Permakultur und fand über ihren systemischen Gestaltungsansatz meine Begeisterung zu anderen systemischen Anwendungsfeldern wie Mediation, Coaching und Organisationsentwicklung.
Heute lebe ich mit Frau, Tochter und Hund in der Ökosiedlung „Vauban“ am Stadtrand von Freiburg.
In meinem beruflichen und zivilgesellschaftlichen Wirken erlebe ich mich in erster Linie als Systemdenker,  Transformations-Designer und Initiator von kollektiven Gewahrwerdungsprozessen.

Referenzen

Seit 2015 begleite ich Vereine, Verbände, Unternehmen, Stadtverwaltungen, Start-Ups, Gemeinschaften, Führungskräfte und Einzelpersonen in Aufbruch- und Umbruchphasen. Meine Kunden bringen in der Regel ein Bewusstsein für soziale und ökologische Fragestellungen mit und sind offen für „neuere“ Ansätze der Arbeitswelt wie „New Work“, agilem Management oder kollegialer Führung (wie z.B. Soziokratie).
Darüber hinaus arbeite ich als Dozent, Tutor und Kursleiter. Ich habe regelmäßige Lehraufträge für Transformationsdesign an der Georg-August-Universität Göttingen, an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und für weitere Bildungseinrichtungen.
Ich arbeite im gesamten Bundesgebiet sowie im europäischen Ausland in deutscher und englischer Sprache.